Skip to main content

Saunasteine und Saunaaufguss

Wozu werden Saunasteine benötigt?

sauna steine

Typische Saunagesteine sind z. B. : Granit, Gabbro, Peridotit, Diorit oder Olivin-Dolerit.

Die Saunasteine sind ein sehr wichtiger Punkt in jeder Sauna und dürfen auf keinen Fall fehlen, denn ohne diese Steine kann kein Saunaaufguss gemacht werden. Die Saunasteine werden stark erhitzt, um dann im Anschluss mit einem Aufguss begossen zu werden. Der Aufguss trifft auf die heißen Saunasteine und verdampft sofort. Ohne diesen Vorgang würde es zu keiner Verdampfung kommen, was zur Folge hätte, dass es keine ausreichende Luftfeuchtigkeit in der Sauna geben würde. Und ohne dieser hohen Luftfeuchtigkeit in der Sauna kann der Körper nicht richtig entspannen sowie entschlacken. Für ein richtiges und erholsames Saunaerlebnis sind die Saunasteine daher absolut wichtig.

Saunasteine gibt es in verschiedenen Formen und Größen und auch die Qualität, sowie der Preis sind sehr unterschiedlich. Typische Saunagesteine sind z. B. : Granit, Gabbro, Peridotit, Diorit oder Olivin-Dolerit. Diese Steine speichern die Wärme sehr gut und sind außerdem sehr widerstandsfähig sowie haltbar.

Wozu macht man einen Saunaaufguss?

sauna aufguss

So ein Saunaaufguss bringt den Körper erst richtig zum Schwitzen

Als erstes ist hier zu sagen, das die heiße Saunaluft sehr trocken ist. Und genau hier kommt der Aufguss ins Spiel. Durch einen Saunaaufguss wird die Luftfeuchtigkeit sofort wesentlich höher und Wasserdampf steigt auf. So ein Saunaaufguss bringt den Körper erst richtig zum Schwitzen sowie zum Entspannen. Erst mit einem Saunaaufguss kann der Körper richtig entschlackt und gereinigt werden. Der Saunaaufguss kann in verschiedenen Mengen und Zeitabständen gemacht werden.

Dies hängt alleine von Ihrer eigenen Vorliebe ab. Wenn oft ein Aufguss gemacht wird, steigt die Luftfeuchtigkeit und der Körper fängt mehr an, zu schwitzen. Am besten fangen Sie mit einem kleinen Aufguss an und halten die Abstände weiter auseinander. Wenn Sie mit dem Aufguss besser vertraut sind, können Sie die Abstände zum nächsten Saunaaufguss verkürzen.

Als zusätzliche Option können in den Saunaaufguss einige Tropfen Duftaroma gegeben werden, um den Saunaraum in verschiedenen Düften zu hüllen. Es gibt unzählige Duftnoten für den Saunaaufguss wie z. B. : Kiefer, Lavendel, Orange, Apfel.

Wie oft muss man die Saunasteine wechseln?

saunasteine aufguss

Saunasteine regelmäßig auf Risse kontrollieren und beu Bedarf austauschen

Da die Saunasteine immer einer großer Belastung ausgesetzt sind, müssen diese regelmäßig kontrolliert werden, um einen fehlerfreien Saunagang zu gewährleisten. Da die Steine sehr heiß sind und immer wieder mit einem Aufguss überschüttet werden, kommt es zu sehr hohen Spannungen im Stein.

Dies kann und wird dazu führen das die Saunasteine Risse bekommen. Deshalb sollten Sie die Saunasteine regelmäßig auf Risse kontrollieren, und dies auch von der Unterseite der Steine. Wenn die Risse komplett durch den ganzen Stein gehen, oder es sich sogar schon Stücke ablösen, sollten spätestens hier neue Steine gekauft werden. Man muss sich hier keine Sorgen machen denn es ist ein ganz normaler Prozess, dass die Steine mit der Zeit unter der hohen Belastung zerbrechen.