Skip to main content

Sauna – welcher Ofen / Saunaofen?

Sauna – Eine Erholung für Körper und Seele

saunaofen

saunaofen – Die Beheizung der Sauna ist mit Gas, Strom oder Holz möglich. Kombinationsöfen lassen sich auf verschiedene Befeuerungsarten einstellen.

Ein regelmäßiger Saunabesuch stärkt das Immunsystem und bewirkt eine tiefe und länger anhaltende Entspannung der Muskeln. Für eine Sauna gibt es verschiedene Öfen die man zum Beheizen einer Sauna benutzen kann. idealweise ist es wenn der Saunaofen die Möglichkeit besitzt einen Aufguss zu machen. Ein Schutz für Spritzwasser und ein dazugehöriges Schwimmgehäuse sind zum Vorteil, da es störende Knackgeräusche vermeidet und es einfach angenehmer für Sie ist. Um einen sicheren Schutz vor dem glühenden Ofen zu bieten, gibt es eine passende Holzkonstruktion. Das Holzgestell ist schließt mit Ofen ab, so vermeiden Sie Verletzungen durch Verbrennungen oder ähnlichem.

Die Beheizung einer Sauna erfolgt mit Strom, Gas oder traditionell auch mit Holz. Kombinationsöfen lassen sich wunschweise auf die jeweilige Befeuerungsart umstellen. Vor dem Kauf sollten interessierte Hauseigentümer von einem Elektriker überprüfen lassen, ob die vorhandenen Anschlüsse im Haus auch geeignet sind. Der Fachmann sollte auch prüfen, ob die Feuerstätten-Verordnung eingehalten wird und ein sicherer Betrieb der Sauna somit gewährleistet ist. Auch die Be- und Entlüftung sollte auf ihre Funktionweise geprüft werden und sofern nicht vorhanden sollte eine verbaut werden. Welche Zusatzkosten zu erwarten sind, kann der Fachmann in der Regel schnell und zuverlässig feststellen. Erst wenn alle Details geprüft wurden, steht dem Einbau einer Privatsauna und dem entspannten Welnesserlebnis nichts mehr im Weg.

Saunaofen: Steuerung und Benutzung der Sauna

Um in der Sauna die idealen Temperaturen kontrollieren zu können, entscheiden Sie zwischen zwei Varianten. Zum einen gibt es die Steuerung die direkt am unteren des Saunaofens eingebaut ist, das Gerärt verfügt über einen Temperaturbegrenzer und ein Temperaturrad was individuell eingestellt werden kann. Zum anderen besteht auch die Möglichkeit sich ein externes Steuergerät mit einstellbarer Temperaturanzeige an der äußeren Wand der Sauna anzubringen. Die Einstellungen der Sauna finden so von außen statt und ganz nach Ihren belieben können Sie das Programm einstellen und programmieren. Eine weitere positive Funktion der Außensteuerung ist die 24 stündige Auswahluhr, so gelingt es Ihnen den Saunaofen nach Ihren belieben zur vorgegebener Zeit einheizen zu lassen.